Inklusion

Das Referat Inklusion arbeitet an der Förderung einer barrierereduzierten Infrastruktur in Studium und Studienalltag, kooperiert mit universitären Akteur*innen im Zuständigkeitsbereich Inklusion und vertritt die Interessen von Studierende, die durch die universitären Strukturen behindert und/oder diskriminiert werden. Die Referentin berät Studieninteressierte und Studierende bei individuellen Fragen und Sorgen, aber auch studentische Gremien. Sie initiiert hochschulpolitische Aktionen bzw. Veranstaltungen, um über diskriminierungsrelevante Themen aufzuklären und das Miteinander unter den Studierenden zu fördern.

Und was macht das Referat Inklusion genau? In meinen Monatsberichten (unten) kannst du dich immer über aktuelle Tätigkeiten & Vorhaben informieren. Wenn du Fragen hast oder mitwirken möchtest, freue ich mich immer über Nachrichten.

Inklu-was? Für mich bedeutet Inklusion, dass jeder dieselbe Teilhabe erfährt und die gleichen Rechte hat. Aber auch, dass jeder mit seinen individuellen Eigenschaften akzeptiert und wertgeschätzt wird. Es ist bereichernd, verschieden zu sein! Mehr über den Begriff findest du z.B. auf: www.aktion-mensch.de/dafuer-stehen-wir/was-ist-inklusion.html. Auch wenn ich die weite Definition von Inklusion vertrete, setze ich mich besonders für (uns) Menschen mit Behinderung und/oder chronischer Krankheit ein. Hinter dem Begriff „Inklusion“ steht aber viel mehr als bauliche Barrierefreiheit oder eine inklusive Schule – oder Hochschule.

Beratung

Nachteilsausgleich? Studiengebühren(-erlass)? Studienfinanzierung? Urlaubssemester? Wohnen? Bauliche Barrieren? Schlüssel für die Lifter? Prüfungsangst? Probleme mit Dozierenden? Diskriminierung?  …

Die Referentin für Inklusion, Isabelle C. M. Lohrengel (Peer: selbst Studierende mit chronischer Krankheit), ist unter inklusion@asta-hildesheim.de erreichbar. Im SoSe 2019 findet die wöchentliche Sprechstunde Mittwochs von 14-16 Uhr im AStAroid (I0113) statt. Beratungen führe ich im AStA-Beratungsraum (I110) durch. Falls du es in diesem Zeitraum nicht einrichten kannst und trotzdem ein persönliches Gespräch wünscht, kannst du per Mail einen individuellen Beratungstermin (Skype oder persönlich) anfragen.

Hilfreiche Links:
Links zu Interviews/Artikel/Projekten:

Berichte

Mai

Beitragsbild Inklusion

April