„100 Studierende – 100 Geschichten“

Mach mit! … und setz ein Zeichen für Inklusion!
Fotoprojekt „100 Studierende – 100 Geschichten“

PROJEKT
Bei diesem Projekt geht es nicht nur um Studierende mit chronischer Krankheit/Behinderung, sondern in diesem Projekt wird der Begriff “Beeinträchtigung” größer und sozial aufgefasst, um zu zeigen: Inklusion geht uns alle etwas an! Über Barrieren im Studium kann bestimmt jeder etwas erzählen, egal ob sozial, strukturell, sozial, finanziell, … alle sind gleich wichtig, auch wenn sie “nur” kurzfristig oder für andere “banal” erscheinen könnten!

Laut der aktuellen BE(einträchtigt)ST(udieren)2 – Studie studieren 11 % der Studierenden in DE mit studienrelevanten gesundheitlichen Beeinträchtigungen!
Diese 11% sollen diskutiert werden – dieses Thema ist größer:
… Die meisten gesundheitlichen Beeinträchtigungen im Studium sind immer noch oft unsichtbar!
… Allen Studierenden begegnen im Studium individuelle Barrieren (strukturelle, finanzielle, soziale, …), die natürlich unterschiedlich wahrgenommen werden, jedoch ebenfalls beeinträchtigen können. Beeinträchtigungen sind also nichts Negatives!
… Trotzdem ist auch dieses Thema von Stigmatisierung und Diskriminierung geprägt!

Eure “Geschichten” werden übrigens nicht in Verbindung mit den einzelnen Fotos stehen, sodass man nicht weiß, wer was erzählt. Bis auf euer Gesicht auf einem Tableau mit 99 anderen wird alles weitere anonym sein: keine Namen, kein Alter, keine erkennbare Handschrift etc. Vor Ort im Beratungsraum werden diese Infos zum Datenschutz noch einmal genau erklärt ausliegen. Die Portraits werden Lowkey Portraits in Schwarzweiß.

WIE?
Komme einfach für wenige Minuten vorbei und:
• lass dich fotografieren (schwarzweißes Portrait)
• beantworte zwei Fragen (schriftlich und anonym!)

WANN & WO?
Di, 08.01. 10-16 Uhr          Mi, 09.01.  16-18 Uhr
Di, 15.01.  14-18 Uhr         Mi, 16.01.  16-18 Uhr
Di, 22.01.  10-16 Uhr         Mi, 23.01.  16-18 Uhr
im AStA-Beratungsraum (I103), Hauptcampus

AUSSTELLUNG
Die einzelnen Portraits werden zu einem Tableau zusammengefügt und eure Antworten anonym in einem Begleitheft gedruckt. Das Ergebnis wird im Rahmen der TM4-Austellung der Kunstpädagogik-Studierenden vom 29.01.19 bis zum 06.02.19 im Stammelbachspeicher (Hildesheim) präsentiert.

Also:
Was beeinträchtigt dich im Studium?
Was ist dein Ziel?
Trau dich!

Ich freue mich auf dich!

(Als Dankeschön für deine Unterstützung gibt es leckere Kekse,
eine persönliche Einladung zur Vernissage und euer Foto als Datei.)

Flyer zum Projekt