Monatsbericht April 2022 – Inklusion

Auch im April habe ich zusammen mit dem Referat Studierendenangelegenheiten und Internationales weiter an der Erhöhung der Kapazitäten der der psychotherapeutischen Beratung des Studentenwerks Ostniedersachsen gearbeitet.

Zudem fand die Veranstaltung „Eine Uni für alle?! Studieren mit Behinderung oder chronischer Erkrankung“ im Rahmen des Programms „Willkommen in der Wissenschaft“ statt. Vielen Dank, dass ihr dabei wart und für euer Feedback! Das ist für uns immer sehr hilfreich, damit wir die Veranstaltung immer weiter verbessern können. Darüber hinaus stehe ich mit der Initiative Inklusiv in Kontakt und freue mich schon auf das erste Treffen im Sommersemester.

Außerdem hatte ich ein Treffen mit Fanny Petermann, die mir und zwei weiteren Referent*innen das Projekt Projekt: „Diversity und Chancengleichheit an der Stiftung Universität Hildesheim – Vielfalt managen und Studienbedingungen verbessern“ vorgestellt hat. Danach haben wir uns über unsere aktuellen Projekte ausgetauscht. Ich freue mich schon auf das nächste Treffen im Mai!

Ich war auch zum ersten Mal bei der AG Barrierefreiheit dabei. Nach einem herzlichen Willkommen wurde sich auch dort über aktuelle Projekte, Anliegen und Schwierigkeiten ausgetauscht und Ideen zur Lösung entwickelt.

Des Weiteren bin ich dem Tagesgeschäft nachgekommen, habe Mails beantwortet, Studierende beraten und an den Sitzungen des AStAs teilgenommen, sowie ein Protokoll angefertigt.

Ich wünsche weiterhin allen ein schönes Sommersemester! Bleibt gesund!!