Beauftragtenstelle Umwelt und Nachhaltigkeit

Im Folgenden findest du die Berichte.

Bericht für Oktober 2017

Woran arbeite ich zur Zeit?

Zur Zeit arbeite ich weiter an dem Verkauf der Kaffeebecher. Zum einen werden wir an unserem AStA Stand beim Markt der Möglichkeiten die Becher zum Verkauf ausstellen. Zum Anderen plane ich gerade andere Werbeaktionen, um weitere verkaufen zu können. Es gibt nun die Möglichkeit die Kaffeebecher bei Anja im Servicebüro zu kaufen und in Absprache mit dem StudCaf werde ich einen Zettel dort aufhängen, der nochmal darauf aufmerksam machen soll.
Des Weiteren bereite ich mich auf die Veranstaltung "Perspektive N" vor, die vom Green Office organisiert wird und am 1.11. stattfinden wird.
Außerdem denke ich über Möglichkeiten nach, die Mitfahrbörse weiter publik zu machen, sodass mehr Studierende von dieser Aktion erfahren.
Am 2.12. wird wieder die Veranstaltung "Hilde tischt auf" stattfinden. Dafür bin ich im Gespräch mit der Beauftragtenstelle Design und Gestaltung ebenso mit PR, um die Werbung dafür vorzubereiten.
Ebenso läuft die Vorbereitung für den Markt der Möglichkeiten weiter, wofür ich die Anmeldungen koordiniere und im Kontakt mit den Teilnehmerinnen stehe.

Was habe ich erreicht?

Mitte Oktober habe ich gemeinsam mit anderen AStA Mitgliedern die Fotobox für die Erstis betreut.
Außerdem habe ich gemeinsam mit Stephan (Gremienkoordination) den AStA bei den SOP Erstis vorgestellt und Werbung für kommende Veranstaltungen von uns gemacht.
Außerdem habe ich mich kurz mit der Nachhaltigkeitsreferentin der HAWK in Hildesheim ausgetauscht. Wir möchten uns weitere über mögliche gemeinsame Aktionen bei einem längeren Treffen austauschen.

Was sind meine Pläne für den nächsten Monat?

Im November möchte ich die Anmeldungen für Hilde tischt auf koordinieren.
Ich würde zudem gerne eine Art Vernetzungstreffen zwischen dem AStA der Uni Hildesheim und dem AStA der HAWK planen, um sich auszutauschen.
Außerdem kümmere ich mich gerade um ein Treffen mit einer Studentin aus Hildesheim, die aktiv im Bereich Mobilität in Hildesheim ist, um mögliche Aktionen gemeinsam zu organisieren.
Des Weiteren wird eine Vorstellung des AStA in 2 Seminaren an der Uni stattfinden, an der ich teilnehmen werde.

Bericht für September 2017

Woran arbeite ich zur Zeit?

- es fand ein Treffen von der AG für den Markt der Möglichkeiten statt, dafür habe ich einige Anfragen versendet und koordiniere die Anmeldungen
- Außerdem soll es für den AStA stand eine kleine Aktion geben, die ich momentan plane, bei dem die restlichen Kaffee Becher verkauft werden. Dabei wird es einen mini Jutebeutel zu jedem gekauften Becher als Geschenk geben. Diese können dann an unserem Stand mit Farbe bemalt werden.

Was habe ich erreicht?

- die Sticker für die Ersti Tüte von Foodsharing sind nun im Druck
- es fand ein Treffen mit dem Green Office statt, in dem wir uns austauschen konnten und über die Zusammenarbeit sprechen. Dort haben wir auch über die Gestaltung des Green Guides geredet, der ebenfalls in die Ersti Tüte kommt
- auch habe ich versucht die Kommunikation von uns im AStA aufrechtzuerhalten und wichtige Terminabsprachen zu koordinieren

Was sind meine Pläne für den nächsten Monat?

- am Anfang des Monats steht das Herbstspektakel an, an dem ich teilnehmen werden. Dort wird es um das Thema Umwelt und Solidarität gehen. Auch gibt es einen offen Raum für Projektideen usw., durch den man sich gut vernetzen kann.
- weitere Planung und Organisation für den Markt der Möglichkeiten
- ein Treffen zur Vorbereitung auf die Veranstaltung "perspektive N", die am 1. November stattfinden wird und vom Green Office initiiert wurde

Bericht für August 2017

Woran arbeite ich zur Zeit?

- Zurzeit arbeite ich weiter an der Umsetzung des Foodsharing Stickers für die Ersti Tüte, er ist nun fertig designt, ich stehe in Kontakt mit dem Foodsharing Team und warte auf die Genehmigung für den Druck
- Momentan erkundige ich mich viel über kommende Veranstaltungen, die ich besuchen kann, um mich thematisch weiterbilden zu können und Ideen zu sammeln
- Außerdem überlege ich, wie und wo man einen Fairteiler an der Uni aufstellen könnte, um Lebensmittel, die man selbst nicht mehr verwendet abzugeben und im Gegenzug andere Studierende diese mitnehmen und noch nutzen können. Dafür habe ich Kontakt mit Studierenden der Uni Marburg aufgenommen, an der es schon einen funktionierenden Fairteiler gibt und hoffe so hilfreiche Tipps bekommen zu können.

Was habe ich erreicht?

- Im August habe ich mich mit dem Green Office in Kontakt gesetzt und abgesprochen, dass wir in den nächsten Wochen ein Treffen planen
- Durch einige Recherchen und verschiedene Dokumentationen und Filme habe ich viele neue Anregungen für Projekte bekommen und versuche diese momentan zu ordnen und zu präzisieren
- Vorbereitungen für die Sitzungen sowie Koordination von verschiedenen Angelegenheiten (Bürozeiten, E-Mails, Anfragen,etc.)

Was sind meine Pläne für den nächsten Monat?

- Ich habe mich für einen Mitmachkongress von Janun, der Ende September stattfindet, angemeldet ("Herbstspektakel"), dabei werden auch einige Workshops zum Thema Klimawandel, Umwelt und Nachhaltigkeit angeboten, ich hoffe dadurch weitere Inspiration für Projekte mitnehmen zu können und sich mit anderen zu vernetzen
- Im September möchte ich mich auch mit dem Verkauf der restlichen Kaffeebecher beschäftigen, und die Idee, einen Gratis Mini Jutebeutel zu jedem Kauf zu verschenken, vertiefen, ein Design überlegen und eine nachhaltige Druckerei dafür finden
- Ein Treffen mit dem Green Office zum kennenlernen und austauschen über Ideen und anstehende Projekte

Bericht für Juli 2017

Woran arbeite ich zur Zeit?

- Einarbeitung in das Referat
- Einige Treffen mit Inka, zum Austausch über vergangene Projekte und Weiterführung von z.B. "Hilde tischt auf" und den Verkauf der restlichen Kaffeebecher
- Planung für einen Sticker, der in die Ersti Tüte soll zum Thema Foodsharing: Aufdruck "Verwenden statt Verschwenden" -->gerade Planung für das Design und Überlegung wie man das Thema visuell mit dem AStA verknüpft

Was habe ich erreicht?

- Überblick über die Arbeitsweise in meinem Referat, sowie Nutzung von verschiedenen Plattformen wie z.B. glip für die AStA Arbeit
- Einleben, Kennenlernen erster AStA Mitglieder
- Finanzantrag für Sticker gestellt, der noch genehmigt werden muss
- Vernetzung mit Foodsharing Hildesheim (Absprache mit der Gruppe zum Thema Sticker und Idee für einen Stand auf dem Markt der Möglichkeiten)

Was sind meine Pläne für den nächsten Monat?

- Zusammenarbeit mit dem Referat Design bezüglich der Gestaltung der Sticker
- Planung für den Markt der Möglichkeiten --> Verkauf weiterer Kaffeebecher: Idee, ein Geschenk pro gekauftem Kaffeebecher dazu zu geben, und zwar einen kleinen Jutebeutel, mit einem Aufdruck, den man z.B. statt einer Bäckertüte für Brötchen o.Ä. benutzen kann oder auch für loses Obst im Supermarkt statt Plastikbeutel
- Planung "Hilde tischt auf" nach den Semesterferien

<