September 2019

Zwei Menschen schwenken Regenbogenfahne

Ich habe im September weiter an der Vernetzung mit den anderen Referaten gearbeitet und angefangen innerhalb dieser Vernetzung Projekte zu entwickeln. Außerdem habe ich weiter an dem feministischen Café FLINT*chen gearbeitet, das einen Raum für FrauenLesbenInterNonbinärTransPersonen bietet. Es findet einmal im Monat, immer am zweiten Mittwoch im selbstverwalteten Studierendencafé der HAWK Brühlchen statt. Außerdem habe ich am Feminist Future Festival teilgenommen, dass mir viele Perspektiven auf politische Arbeit an Fragen des Feminismus eröffnet hat.

Da die Vorlesungszeit im nächsten Monat wieder beginnt und wieder viele Erstsemesterstudierende bei uns anfangen, werde ich im Oktober die Planung der AStA Beteiligung an der Ersti-Woche unterstützen und innerhalb der Veranstaltungen präsent sein.