Bericht März 2021

Von Yannik Kolmer

Was ist im März passiert?

  • Beschäftigung mit Carsharing-Vorhaben
    • Pressetermin gemeinsam mit Baudezernat, Green Office und Stadtmobil zur neuen Carsharing-Station (anwesende Medien: Hildesheimer Allgemeine Zeitung, Kehrwieder am Sonntag, Radio Tonkuhle, Stadtteilzeitung Auf der Höhe)
    • Beantwortung von Anfragen
  • Weitere Organisation für Marktplatzveranstaltung zum alternativen Wirtschaften mit Michaela Grön (Kirchenkreis Hildesheim-Sarstedt und Projekt “Lernen eine Welt zu sein”) und Suzan (Referat Veranstaltungen): Anfrage bei El Puente zwecks Beteiligung
  • Teilnahme an Auftakttreffen zum Mobilitätskonzept Hildesheimer Süden mit der Stadtverwaltung, Ortsräten und Beteiligten der Uni, wie dem Green Office und dem Baudezernat
  • Teilnahme an der Veranstaltung “Nachhaltigkeit lohnt sich – Luxus oder das neue Normal?” zu Unternehmen und Nachhaltigkeit als Podiumsmitglied (Link hier)
  • Teilnahme an Treffen der Steuerungsgruppe Fair-Trade-University mit verschiedenen Univertreter*innen (Koordination: Green Office)
  • Telefonat mit dem Green Office bzgl. Implementierung des Fair-Trade-Gedankens bei internationalen Austauschvorhaben der Uni, z. B. hinsichtlich Auslandspraktika bei entsprechenden Betrieben
  • Vertragsgespräch mit dem SVHI gemeinsam mit Henry (Referat Verträge) und Martin (Referat Geschäftsführung) bzgl. eines neuen Semesterticketvertrags für den Busverkehr
  • Beschäftigung mit Radreparaturstation(en), konkret dem Design
  • Kontakt mit der Ortsbürgermeisterin von Marienburger Höhe/Galgenberg bzgl. des geplanten Offenen Briefs zur Barrierefreiheit am Ostbahnhof

Als Vorsitz:

  • Teilnahme an Sondersitzung der AG StuBe zu den Ergebnissen der StuPa-Umfrage 2.0 zum digitalen Semester
  • Absage an International Office und Studentenwerk zur Beteiligung an der Erstellung eines Quarantäneversorgungskonzeptes aufgrund mangelnder Kapazitäten seitens des AStA
  • Prüfen und Unterschreiben von Abrechnungen
  • Korrekturlektüre von Sitzungsprotokollen

Was sind meine Pläne für den nächsten Monat?

  • Weitere Beschäftigung mit Carsharing-Vorhaben
  • Weitere Organisation des Marktplatzes
  • Besprechung zum Bikesharing mit dem Anbieter Donkey Republic
  • Bearbeiten des Offenen Briefs zur Barrierefreiheit am Ostbahnhof
  • Beantragung der Finanzierung einer Radreparaturstation durch das StuPa