Monatsbericht Mobilität und Nachhaltigkeit – Juni 2024

Monatsbericht – Mobilität und Nachhaltigkeit – Mai

Was habe ich im Juni gemacht?

Standard-AStA-Arbeit

Ich habe die Beitragsordnung mit Herrn Flohr und Frau Lehmann finalisiert und sie durch das StuPa beschließen lassen.

Bundesweites Semesterticket

Ich habe der NITAG alle erforderlichen Daten für den Vertrag gesendet. Diese haben uns dann einen unterzeichneten Vertrag zurückgesendet, den wir gegengezeichnet haben. Damit steht dem bundesweiten Semesterticket vertraglich nichts mehr im Wege. Ich habe mit dem RZ das Onboarding mit Ride finalisiert. Wir werden hoffentlich bald die Zugangsdaten und weitere Informationen erhalten.

Aufgrund der Einführung gibt es viele Fragen, vor allem von Promotionsstudierenden. Diese habe ich alle beantwortet und um noch mehr Transparenz zu schaffen, habe ich eine Rundmail geschrieben, die auch die Thematik mit dem neuen Validierungsvorgang enthält. Dafür habe ich vorher eine Lösung mit dem RZ gefunden, um keine Tickets herauszugeben. Der Aufdruck wird nicht geändert und ab dem 1.10.24 wird nur noch das Kulturticket aufgedruckt sein. Dafür habe ich auch noch einen Artikel auf der Website verfasst.

Ich habe die Website mit einem FAQ für das bundesweite Semesterticket versehen und diese mit Herrn Flohr finalisiert. Die FAQs werden regelmäßig aktualisiert und vervollständigt. Zudem habe ich Informationen für den Ersti-Flyer mit dem ZSB geteilt.

Bike-Sharing

Ich habe einen Termin mit dem Verkehrsausschuss und dem UW+ Ausschuss geplant, um nach meiner Rückkehr das Bike-Sharing voranzubringen. Der Partner soll Donkey werden. Das Ganze muss für den Anbieter Mitte Juli beschlossen werden.

Nachhaltigkeitsthemen

Ich habe mit Eva (StuPa) gesprochen, um eine gute Zusammenarbeit bei gemeinsamen Themen zu schaffen.

Und sonst bin ich wie immer meinem Tagesgeschäft nachgegangen.