Initiative Studentische Hilfskräfte

13. Juni 2018
Liebe Studierende der Universität Hildesheim,

habt ihr auch schon mal als studentische Hilfskraft an der Uni gearbeitet oder diese Option für euch in Erwägung gezogen und euch vielleicht bewusst dagegen entschieden oder ist euch das ganze Thema der studentischen Hilfskräfte ein Mysterium an sich?

Wir wollen alle interessierten Studierenden zu unserer Veranstaltung „Urlaub, Krankheit und Co. – Meine Rechte als studentische Hilfskraft“ einladen. Die Uni hat 1.446 Beschäftigte und 669 davon sind studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte (Stand 2017,Quelle), sei es im Lese- und Schreibzentrum, in der Bibliothek oder in anderen Instituten unserer Hochschule, ihr seid es, die uns Studierenden eine angenehme und unkomplizierte Studienatmosphäre ermöglichen. Doch wo und wie werden unsere Arbeitnehmerrechte vertreten und was steht uns eigentlich an Urlaubstagen zu? Welche Möglichkeiten der Weiterbildung haben wir und wie können wir diese Qualifizierung auf den Arbeitsmarkt sichtbar machen?

Durch die Umfrage zum Wohlbefinden unserer studentischen Hilfskräfte in ihrem Arbeitsumfeld vom Wintersemester 2017/18 haben wir viele Anregungen dazu bekommen, was verbessert werden könnte und womit ihr unzufrieden seid. Viele von euch sind hingegen auch sehr zufrieden mit ihrer Arbeit an der Uni hier in Hildesheim.

Wir planen zum 26. Juni in Raum N157 (Atrium Forum) ab 16 Uhr ein Get-Together mit Snacks uvm. und wollen euch herzlich einladen zu einem Austausch und um an möglichen Herausforderungen zu arbeiten. Dafür haben wir verschiedene Vertreter*innen von Personalrat, der Gewerkschaft für Erziehung und Wissenschaft (GEW Bildungspolitik), AStA und aus den Reihen der studentischen Hilfskräfte Vorort, um etwas zu verändern! In dem Zuge wollen wir euch auch gern die Ergebnisse der Umfrage vorstellen. Alle Infos findet ihr hier.

Wir würden uns über alle freuen, die darüber hinaus Lust haben mit uns eine Initiative/Hochschulgruppe zu gründen! Denn so können wir am besten gemeinsam aktiv werden!

Bei Fragen schreibt uns gerne unter der Mailadresse Hochschulpolitik oder Gremienkoordination

Beste Grüße,
euer AStA und GEW Hochschulgruppe